Veranstaltungen

Robert Schreiber


"Ich habe in diesem Jahr mein erstes Studioalbum herausgebracht".

Dazu war ursprünglich ein großes Release-Konzert mit vollbesetzter Band geplant, denn es geht auf meinem Album durchaus rockig zu.
Leider wird es in nächster Zeit aber natürlich aus bekannten Gründen so nicht funktionieren.
Daher habe ich mich entschlossen, das Release-Konzert ganz pur und solo durchzuführen.“


Einlass ca. 19:00 Uhr


TICKETS

EUR 10,00 / 5,00 (erm)

Ermäigter Preis für Mitglieder, es gelten die aktuellen Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung


Tickets buchen + sofort ausdrucken

Drahtzieher


Die Drahtzieher interpretieren bekannte Stücke aus den vergangenen Jahrzehnten bis hin in die Neuzeit. Gespielt wird alles, was den fünf Musikern gefällt und vor die Saiten und Trommelfelle kommt.

Im Repertoire sind Stücke von Leonard Cohen, Carole King, Johnny Cash feat. Depeche Mode, Rolling Stones, AC/DC, BossHoss, T-Rex, Hollies, Free, I&T Turner, R.E.M., Eagles, Pink Floyd, Nazareth, Eagle Eye Cherry, Marilyn Manson, Kula Shaker, Status Quo, Commitments, Alannah Myles, Dr. Feelgood, ZZ-Top bis hin zu den 4 Non blondes.


TICKETS

EUR 10,00 / 5,00 (erm)

Ermäßigter Preis für Mitglieder, es gelten die aktuellen Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung


Tickets buchen + sofort ausdrucken

Konzert im Kotten

Almuth Wiesemann, Viola Fey, Rayle Blygh, Eckhard Schwandke
Konzert im Walder Kultur-Kotten


Almuth Wiesemann: Zwei meiner Kollegen, Viola Fey (Violine), und Rayle Blygh (Kontrabass) haben gemeinsam mit Eckhard Schwandke von den "four Fiddlers" und mir ein sehr abwechslungsreiches Programm von Barock über Klassik, Romantik, Folk und Pop zusammengestellt.
Ira Goyne las zwischen den Stücken in Abschnitten ihren Text, in dem sie sich mit ihrer Utopie einer Alternative zum Umgang mit der Kultur in der Coronazeit befasst.

TICKETS

EUR 10,00 / 5,00 (erm)

Ermäßigter Preis für Mitglieder, es gelten die aktuellen Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung


Tickets buchen + sofort ausdrucken

Jan und Jascha


Jan & Jascha sind ein deutsches Folk-Pop Duo aus Solingen.

Auf ihren zahlreichen Reisen durch die USA, Irland, Schottland oder durch Skandinavien haben sie ihre Liebe zum Folk-Pop entdeckt.

Ihre Musik ist so wie Jan & Jascha selbst sind. Sie schreiben eigene Lieder, in deutscher Sprache, weil sie hier ihre Gefühle am besten rüberbringen können. Ihre Songs wie "Goldene Zeiten", "Unsere Bar", "Lucy" oder "Dein Tag" erzählen Geschichten die Jan & Jascha selbst erlebt haben.


Einlass ca. 19:00 Uhr

TICKETS

EUR 15,00 / 10,00 (erm)

Ermäßgter Preis für Mitglieder / aktuelle Corona-Regeln sind zu beachten

4Bars-Quintett feat. Barbara May


Bühne am Fädchen

Die Bergfischer


Einige, die unsere CD gehört haben, fragten mich danach: „Na, bringt ihr das live genauso“? Diese Frage ließ mich stets schmunzeln und meine Antwort lautete: „Ja, das machen wir“. Ihr dürft gespannt sein und Euch bald selbst davon überzeugen.


Ana Vidal Gesang

Filomena Di Cara Gesang

Dietmar Schneider Gesang

Horst Gropp Bass

Uwe Ring Gitarre

Klaus Luchtenberg Keys

Peter Krauße Schlagzeug

Wir sind Schlagerrock.

Rückblick auf Konzerte in 2021

Postkartenausstellung  Ittertal

am nächsten Wochenende ist es soweit: wir wollen eine Ausstellung mit historischen Postkarten aus dem Bereich des Ittertals zusammen mit Werner Rühlke durchführen. Ergänzt werden die Postkarten durch Erinnerungen von Walder an ihre Kindheit oder Jugendzeit im Freibad ("Strandbad"), im Märchenwald und in den vielen Restaurationsbetrieben, wovon leider außer der Heidberger Mühle nichts mehr übrig ist. Nach dem Motto "Ittertal - früher und heute" haben wir auch den Förderverein Ittertal und "Die Itterthaler" eingeladen, die den aktuellen Stand beim Freibad und beim Freizeitpark/Märchenwald vorstellen. Inzwischen sind beide Einrichtungen sehr stark vom Hochwasser von Mitte Juli betroffen. Auch dazu können die Vereinsvorstände um Hartmut Lemmer und Michael Willemse Auskunft geben. Natürlich haben wir die beiden Vereine sofort mit Geld bereits unterstützt und leiten natürlich Spendeneingänge auf unserem Konto an die beiden Vereine weiter (IBAN 2000 06 - Stichwort entweder Freibad oder Märchenwald).

 

Die Ausstellung findet am 14. und 15. August von 11 - 18 Uhr im Walder Kotten (Locher Straße 17 / Ecke Rembrandtstraße) statt. Im Außengelände gibt es Sitzgelegenheiten und ein kleiner Imbiß- und Getränkestand ist geöffnet. Die Teilnahme ist natürlich kostenlos.  In diesen Corona-Zeiten ist eine Anmeldung erforderlich. wir haben dazu einen Eintrag bei solingen-live angelegt, Sie können sich aber auch über diese Mailadresse anmelden. Am Eingang bieten wir dazu zusätzlich eine Anmeldung über die Luca-App an.

Dr. Mojo

„Der kleine Urlaub vom Alltag“

Oldies, Blues & Folksongs – solo & unplugged mit Dr. Mojo am 24. 7. 2021

 

Dr. Mojo bietet als "One-Man-Band" mit bekannten und beliebten Oldies, erdigem Blues, Balladen und Folksongs ein abwechslungsreiches Programm mit unterhaltsamer Moderation. Zwischen den einzelnen Songs gibt es kurze Erklärungen zu den Texten, unterhaltsame Anekdoten und interessante Geschichten über die Songs und deren Interpreten.

Mit Gesang, Gitarre, Bluesharp im Rack, Hi-Hat  und Stompin’ Bass - oft gleichzeitig gespielt - zählt Dr. Mojo  zu den besten Musikern dieser Art. Mit seiner ebenso kraft- wie gefühlvollen Stimme, der variantenreich gespielten Bluesharp, dazu Gitarre und  Foot-Percussion erzeugt er eine Klangfülle, wie sie von einem einzelnen Musiker nur ganz selten erreicht wird.

Karten erhalten Sie über solingen-live

 

Mehr Informationen unter www.drmojo.de

Am 31.07.2021, Samstag, 20 Uhr, ist dann wieder Robert Schreiber bei uns zu Gast im Walder Kotten.

 

„Ich habe in diesem Jahr mein erstes Studioalbum herausgebracht.

Dazu war ursprünglich ein großes Release-Konzert mit vollbesetzter Band geplant, denn es geht auf meinem Album durchaus rockig zu.
Leider wird es in nächster Zeit aber natürlich aus bekannten Gründen so nicht funktionieren.
Daher habe ich mich entschlossen, das Release-Konzert ganz pur und solo durchzuführen.“


10 Euro, ermäßigt 5 Euro

2. Sommerkonzert

Am 18.07.2021 kommt eine weitere Streichergruppe mit drei Künstlern zu uns. Uta Nießner hat mit den beiden anderen Gruppenmitgliedern Ann-Christine Klaas und Polly Lohrer wieder ein Sommerprogramm aufbereitet, das ebenfalls Beethoven-Stücke beinhaltet. Karten erhalten Sie über solingen-live

Das Trio 2. Version wurde im März 2021 von den freischaffenden Musikerinnen Ann-Christine Klaas, Uta Nießner und Polly Lohrer gegründet.Es wird gefördert durch Stipendien des Landes NRW.

 

So beschreiben Sie ihr Konzert:

Unter der Herrschaft Kaiser Josephs II gab es einen rigiden Sparkurs, so dass wenige Konzerte in der Öffentlichkeit stattfinden konnten. Mozart reagierte darauf, indem er vermehrt Kammermusik komponierte. Das Streichtrio KV 563 ist sein längstes Kammermusikwerk und seinem Freund und Geldgeber Michael Puchberg gewidmet. Es hat die Form des Divertimento, also der Unterhaltungsmusik, aber von der Wertigkeit der Komposition steht es eher einer Symphonie nah.Wir spielen daraus nur den
1., den 2. und den letzten Satz, die aber die musikalisch wichtigsten sind.

Gideon Klein wurde 1919 geboren und begann bereits mit 10 Jahren zu komponieren. Er galt als großes pianistisches Talent und studierte in Prag.Ein Studium in London wurde ihm verwehrt.1941 wurde er ins Lager Theresienstadt deportiert,dort entstand als sein letztes Werk das Streichtrio.Am 27.1. 1945 starb er im Lager Fürstenwalde.

10 Jahre nach Mozart komponierte Beethoven seine Streichtrios op.9. Sie sind einem Mäzen gewidmet, aber stellen einen Übergang dar von der Musik im Palais zu der auf der Konzertbühne. In der kleinen Besetzung probiert Beethoven die Form der großen Symphonie aus.Mit den Trios hatte er zu ersten Mal als Komponist auch international Erfolg.

IMG_20210618_215050

Am 18.06.2021, 20 Uhr, ein Abend mit der irischen Kult-Band Fragile Matt.

Es war der Start mit diesem stimmungsvollen Konzert nach der langen Corona-Pause

Am 26.06.2021, 20 Uhr, war im Walder Kotten wieder Robert Schreiber mit seinem Programm "Songs von Reinhard Mey" aufgetreten. 

1. Sommerkonzert

 

Am 11.07.2021 trat das Trio "Coltello" mit einem Beethovenprogramm auf. Die Streichergruppe um Almuth Wiesemann (Peter Lamprecht und Ursula Rinne) hat ein Programm ausgearbeitet, dass einige Tage später im Berliner Raum aufgeführt werden soll. 

Neben ihrer Tätigkeit im Solinger Streichquartett, dem Almuth Wiesemann (Violine), Ursula Rinne (Viola) und Peter Lamprecht (Cello) seit vielen Jahren angehören, finden die drei Musiker immer wieder Zeit und Gelegenheit, als Trio aufzutreten.

Mit J. Marc Reichow, Klavier, spielten sie Mozarts Klavierquartette und Schuberts Forellenquintett auf CD ein.

 

Im Walder Kotten präsentierte das Trio ein Programm mit Werken von Ludwig van Beethoven (Divertimento op. 3) und einigen volkstümlichen und unterhaltsamen Stücken.